Ja, ich glaube!

Der 1. Juni 2008 war ein echter Sonnen-Tag! Bei hochsommerlichen Temperaturen begab sich die Jugend aus den Bezirken Stendal, Magdeburg und Halberstadt auf den Weg in die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts.

Der 1. Juni 2008 war ein echter Sonnen-Tag! Bei hochsommerlichen Temperaturen begab sich die Jugend aus den Bezirken Stendal, Magdeburg und Halberstadt auf den Weg in die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. In vielen fröhlichen Gesichtern war die Vorfreude auf den diesjährigen Jugendtag zu erkennen.

"Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe; und wer da lebet und glaubet an mich, der wird nimmermehr sterben. Glaubst du das?" (Johannes 11, 25-26)

Dieses Wort legte Apostel Korbien dem Jugendgottesdienst zu Grunde. Es waren Worte Jesu, die er zu Martha sprach, als die um Lazarus trauerte. Der Gottessohn tat daraufhin ein Wunder und erweckte seinen Freund wieder zum Leben.

Mit unserem Verstand sind Dinge, die Gott tut, nicht zu erklären. Jesus stellte die Frage "Glaubst du das?" und prüfte damit den Glauben und das Vertrauen der Martha. Apostel Korbien ermunterte die Jugendlichen, sich ganz auf Gott zu verlassen. Aus dem Glauben entsteht Vertrauen und das benötigen wir, um Gott nahe sein und seine Hilfe erfahren zu können.

Bischof Petereit unterstrich die Worte des Apostels, indem er sich klar zu Gott und der neuapostolischen Glaubenslehre bekannte! "Ich kann zu allem, was heute gepredigt wurde, sagen: Ja, das glaube ich! Niemand muss sich schämen, freudig im Glauben zu stehen und dieses Bekenntnis abzugeben."

Am Nachmittag stellte Apostel Korbien zunächst eine Präsentation über den EJT 2009 vor. Die Eindrücke ließen die Vorfreude auf dieses Großereignis weiter wachsen.Im Anschluss daran fand ein Interview mit dem Apostel statt, in dem er persönliche Fragen beantwortete. Es wurde deutlich, dass er sein Amt sehr freudig ausführt und mit schwierigen Situationen umzugehen weiß.

Der Applaus am Ende und viele glückliche Gesichter waren ein Zeichen dafür, dass sich der Wunsch des Apostels erfüllt hatte, der kleine Jugendtag möge ein großes Erlebnis für alle Beteiligten werden!

M.H.

Fotogalerie: