NAK-Jugendchor im Wettstreit mit Chören aus der Region

Schon zum dritten Mal nahm der Jugendchor des Bezirkes Magdeburg-Süd am Chorfest der Stadt Magdeburg teil. In einem etwa 25-minütigen Programm brachten die Jugendlichen nicht nur Lieder aus dem Repertoire der Neuapostolischen Kirche zu Gehör.

Bereits zum dritten Mal nahmen Jugendliche aus dem Bezirk Magdeburg-Süd an dem alle zwei Jahre stattfindenden Chorfest der Stadt Magdeburg teil. Zu diesem Fest präsentierten die verschiedensten Chöre der Region wieder einmal Chormusik aus mehreren Jahrhunderten und Stilrichtungen.

Der Jugendchor des Bezirkes Magdeburg hatte am 18. September 2004 die Möglichkeit, Lieder aus der Chormappe und dem Kleinen Liederbuch der Neuapostolischen Kirche etwa 200 Zuhörern aus der Region Magdeburg vorzustellen. Zum Vortrag gehörten auch bekannte Melodien wie "Kumbayah", "Ave verum" oder "An die Freude". Den Abschluss des Vortrages des neuapostolischen Jugendchores bildete das Lied "Alles was Odem hat" aus der Chormappe der Neuapostolischen Kirche - ein Aufruf an alle Welt, den Herren zu loben.

Dem Chorfest voran gingen mehrere Übungsstunden und ein mehrtägiges Chorlager. Zu diesem versammelten sich die etwa 40 Jugendlichen mit ihren Betreuern in der Jugendherberge in Gommern. Auf dem Grundstück unserer Kirche, welches an das der Herberge angrenzt, fanden nicht nur die Übungsstunden statt, sondern es konnten dort auch dank des hochsommerlichen Wetters schöne Stunden in der Gemeinschaft erlebt werden. Die Inbetriebnahme des Grills war natürlich obligatorisch. Zur Freude aller Jugendlichen, besonders der stark wärmebedürftigen, sponserte der Vorsteher der Gemeinde Gommern ein großes Schwedenfeuer. Den Abschluss dieser Tage bildete ein gemeinsamer Gottesdienst in der benachbarten Gemeinde Schönebeck.

D.B.