"Unity" gehört und "unity" erlebt

Zu einer Jugendstunde mit anschließendem Grillen trafen sich die Jugendlichen der Gemeinden Wusterwitz, Genthin und Ziesar. Im Rahmen dieses Beisammenseins wurden die diesjährigen Konfirmanden herzlich im Kreis der Jugend begrüßt.

Am Freitag, dem 16. April 2010 trafen sich die Jugendlichen der Gemeinden Genthin, Ziesar und Wusterwitz zu einer gemeinsamen Jugendstunde in Genthin. Behandelt wurde der Workshop III des Europa-Jugendtages mit dem Thema "Unity" (Einigkeit, Geschlossenheit). Gleichzeitig wurden die zwei jüngsten Jugendlichen zu ihrer ersten Jugendstunde begrüßt.

Im Mittelpunkt stand vor allem die Frage: "Wie können wir Unity erleben?" Einstimmig stellten die knapp 15 Jugendlichen fest, dass wir "Unity" in zahlreichen Aktivitäten erleben können. "Zum Beispiel beim Grillen", war die Antwort eines Jugendlichen. Zunächst galt es aber erst einmal, das Thema "Unity" im Rahmen der Jugendstunde zu vertiefen. Den Abschluss des theoretischen "Unity"-Teils bildete das Lied "Ins Wasser fällt ein Stein" aus dem neuen Jugendliederbuch "Dich loben wir". Mit diesem Lied wurden die beiden Jüngsten begrüßt und die "Unity" abgerundet.

Anschließend fand das Grillen auf dem Kirchengrundstück in Genthin statt. Dort stand dann die Planung der nächsten Aktivitäten der erst vor ein paar Monaten neu gegründeten Jugendgruppe "WuGZi" (Wusterwitz, Genthin, Ziesar) im Mittelpunkt. Geplant sind zunächst eine gemeinsame Radtour, aber auch Sommeraktivitäten wie Strandaufenthalte am Wusterwitzer See. Des Weiteren ist eine Fahrt nach Berlin in Planung. Auch zum Volleyballturnier der Gebietskirche Sachsen-Anhalt möchte sich die Jugendgruppe "WuGZi" mit einer eigenen Mannschaft präsentieren.

Im Rahmen des Grillabends konnten die Jugendlichen sich gegenseitig, aber vor allem ihre "Jüngsten" kennenlernen. Planungs- und Kommunikationsprobleme der Anfangsmonate wurden besprochen und weitestgehend aus dem Weg geräumt. Beispielsweise wurde ein fester Termin für künftige Jugendstunden festgelegt und die Fortführung der Kommunikationsliste besprochen. Diese Liste steht jedem der Jugendgruppe zur Verfügung und enthält Telefonnummer und E-Mail Adressen aller Jugendlichen.

Gegen 22:00 Uhr trennten sich dann die Wege der Jugendgruppe. Jede Gemeinde fuhr nach erlebter "Unity" wieder nach Hause und traf sich am Sonntag zum Bezirksjugendgottesdienst in Ziesar. Dieser wurde von der Jugendgruppe "WuGZi" unter anderem mit einem Imbiss und einer musikalischen Umrahmung gestaltet.

S.L.

Fotogalerie: