Jugendausflug nach Potsdam

Für diesen Samstag war die Jugend des Bezirkes Magdeburg zu einer kleinen Stadtrundfahrt nach Potsdam eingeladen worden. Gastgeber waren die Jugendlichen der Gemeinde Potsdam.

Für Samstag, den 19. Juni 2010 war die Jugend des Bezirkes Magdeburg zu einer kleinen Stadtrundfahrt nach Potsdam eingeladen worden. Gastgeber waren die Jugendlichen der Gemeinde Potsdam.

Schon früh ging es mit dem Zug los. Startpunkte waren die Bahnhöfe in Magdeburg, Burg und Wusterwitz. Nachdem auch die letzten Jugendlichen im Zug waren, begannen anregende Gespräche, und jeder konnte schon vorab seine Erwartung an diesen Tag dem Anderen mitteilen.

Gleich nach der Ankunft am Potsdamer Hauptbahnhof ging es gemeinsam auf den Bahnhofsvorplatz, wo schon unser Bus und die Potsdamer Jugend zur Stadtrundfahrt warteten. Als jeder seinen Platz im Bus eingenommen hatte, konnte die Stadtrundfahrt beginnen. Insgesamt waren drei Ausstiege vorgesehen. Einmal am Neuen Palais, am Schloss Sanssouci und am Schloss Cecilienhof. Es war eine interessante Tour, auf der es viel zu sehen und zu fotografieren gab.

Am Anschluss an die Stadtrundfahrt wurden wir unweit der neuapostolischen Kirche in Potsdam abgesetzt. Im Kirchenraum wurde ein Lied angestimmt und dann konnten wir noch etwas Gemeinschaft mit der Potsdamer Jugend und Teilen der Gemeinde erleben und uns auch etwas stärken.Nach einigen Gesprächen ging es noch einmal in den Kirchenraum, wo der Kinderchor des Bezirkes für ein anstehendes Konzert probte. Dort hörten wir noch etwas den Liedern des Kinderchores zu.

Nun war dieser Tag schon wieder fast vergangen und wir mussten wieder zurück zum Hauptbahnhof, um die Rückreise anzutreten. Ein paar Jugendliche blieben noch und besuchten die Potsdamer Innenstadt.

N.P.

Fotogalerie: