Kindertag im Kirchenbezirk Magdeburg

Trotz vorhergesagtem Regen erlebten die Kinder des Bezirkes Magdeburg ihren gemeinsamen Kindertag bei strahlendem Sonnenschein.

Der diesjährige Kindertag des Bezirkes Magdeburg stand unter dem Motto „Ich bin das Brot des Lebens". Dazu trafen wir uns alle, gemeinsam mit unseren Betreuern, in der touristischen Begegnungsstätte Tarthuner Wöhl, des Ortes Tarthun, bei Egeln.

Zum Anfang wurde uns die Frage gestellt, wie viel Brot ein Mensch durchschnittlich im Laufe eines Jahres isst. Um uns diese Menge zu demonstrieren, legte sich ein Betreuer, mit dem entsprechenden Gewicht, auf leere Kornsäcke. Einige Kinder versuchten ihn dann anzuheben. Es wurde auch geschafft, nur gelang uns das Wieder-„Ablegen" nicht ganz so „sanft".

Zu Beginn wurden dann alle Kinder in fünf Gruppen aufgeteilt. Als Gruppenleiter fungierten die Vorsteher, die auch alle Aufgaben mit bewältigen mussten.

An den einzelnen Stationen, die wir nacheinander aufsuchten, drehte sich alles um das Thema „Brot". So gab es einen Bastelstand, und eine musikalische Station, an dem sich besonders unsere Jüngsten wohlfühlten. Eine andere Station befasste sich mit dem Thema „vom Korn zum Mehl", am nächsten Stand testeten wir unser Wissen beim Quiz „Brot in der Bibel". An einer anderen Station lernten wir etwas über Getreidesorten, ihre Verarbeitung und Verwendung.

Wer nun sein Wissen in die Praxis umsetzen wollte, bekam dazu die Gelegenheit: beim Stockbrotbacken über dem Lagerfeuer und sogar beim richtigen Brotbacken am Backofen. Wer dann immer noch nicht genug hatte, konnte unsere große Goliath-Figur mit Bällen „füttern" und seine Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Den durch unsere Aktivitäten entstandenen großen Hunger und Durst, konnten wir am Imbiss mit Grillwürstchen und kühlen Getränken ausreichend stillen. Zur Nachmittagszeit wurden wir alle noch mit leckerem selbstgebackenen Kuchen verwöhnt.

Zum Abschluss gab es dann noch ein super tolles Fußballspiel, Betreuer gegen Kinder, welches wir, natürlich ohne den Schiedsrichter zu bestechen, 2 : 1 gewannen.

Am Ende unseres Kindertages ließen wir drei bunte mit Helium gefüllte und mit unser aller Unterschriften versehenen Ballons in den schon nicht mehr ganz so blauen Himmel steigen. Vielleicht bekommen wir ja eine Rückantwort auf unsere „Luftpost", das würde uns Kinder riesig freuen!

Übrigens fing es erst dann an zu regnen, als unser schöner Kindertag beendet, alles wieder abgebaut und verstaut war.

Text: D.B. / Fotos: M.T.