"Schau auf die Welt" - mehr als nur ein Motto

Sieben Jahre ist es her, dass in Stendal ein Jugendkonzert stattfand. Es wurde Zeit, dass sich dies ändert. Um alle Beteiligten perfekt für das Konzert vorzubereiten, fand an dem Wochenende vom 21. bis 23.04.2023 in Stendal eine Jugendfreizeit statt, die gleichzeitig als Probenwochenende diente. Das lange Warten hat ein Ende!

Freitagabend, Feierabend, rein ins Auto und ab nach Stendal. So oder so ähnlich dürfte es bei den Jugendlichen samt Betreuern und Helfern ausgesehen haben. Während wir nach und nach eintrudelten, bereitete das Orga-Team die Kirche für uns vor: Pizza backen, Salat schnibbeln, Tische stellen etc. Nach der ersten Probe und einigen organisatorischen Punkten klang der Abend bei einem Lagerfeuer oder mit dem Pop-Oratorium „Ich bin- Jesus in Wort und Wundern“ aus. Geschlafen wurde in einem Nebensaal in der Kirche. Für die meisten war die Nacht kurz und der Schlaf weniger erholsam, aber das gehört zu einem Jugendwochenende nun mal dazu!
Samstag früh wurden wir mit einem ausgiebigen Frühstück und frischem Kaffee verwöhnt. Kaum aufgegessen ging es auch schon weiter zur nächsten Chor- und Orchesterprobe. Die Initiative der NAK „Schöpfungsverantwortung“ zeigte uns wieder einmal, wie wichtig Nachhaltigkeit ist. Uns wurden Tipps und Tricks an die Hand gegeben, wie wir unser Privatleben, aber auch unsere Gemeinde nachhaltiger gestalten können. Der Nachmittag stand zur freien Gestaltung. Viele nutzten die Zeit, um sich in einer Sporthalle in der Nähe auszupowern. Andere wenige bereiteten die letzten Sachen für das Konzert vor. Mit der letzten Energie ging es in die letzte Probe. Sonntag früh, wie sollte es auch anders sein, erlebten wir mit der Stendaler Gemeinde einen Jugendgottesdienst, der von Evangelist Holger Schmidt gehalten wurde. Bis auf das Eingangslied und das dreifache Amen hatte die Orgel Pause, denn wir nutzten die Gelegenheit, uns in die Lieder des Konzertes einzusingen. Im Anschluss ging es nahezu fließend in die Generalprobe. Jetzt sollte alles sitzen.

Es geht los in 5..4..3..

Das Publikum sitzt, die ersten Bilder der Präsentation laufen, wir beten. Spannung pur. Das Orchester eröffnet das Konzert mit dem Stück „Conquest of Paradise“ und es ist zu merken, wie sich die Spannung löst. Das Programm gestaltet sich als bunter Mix aus klassischen und modernen Stücken, aus bedrückenden und freudigen Emotionen, aus sprecherischen Anteilen und Gesang. Kurz gesagt: Es war für jeden etwas dabei!
„Schau auf die Welt“ heißt es im Titel. Ein Thema, was aktueller nicht sein könnte. Es war zu merken, dass wir das Publikum erreichen konnten. Mitten im Konzert beteten drei Jugendliche zusammen mit allen Anwesenden. Neben den verschiedenen Stücken war das ein ganz besonderer Höhepunkt.

Ein Chaos der Gefühle

So ein Jugendwochenende ist oftmals ganz schön schwierig in Worte zu fassen. Deshalb hat sich ein Reporter-Team auf den Weg gemacht, um im Laufe des Wochenendes einige Jugendliche und Betreuer/Helfer zu verschieden Themen zu befragen. Film ab! (Videolink siehe Bildergalerie) Neugierig geworden?

Am 25.06.2023 um 15:00 Uhr findet eine zweite Aufführung des Konzertes „Schau auf die Welt“ in der Neuapostolischen Kirche Magdeburg-Süd statt. Wir freuen uns, wenn die Kirche voll wird.